Der US-Dollar Bleibt Aufgrund des Rekordverfalls des Verbrauchervertrauens Unter Druck

Da die Finanzmärkte vom kolossalen Wertverlust an der Börse betroffen sind, ergeben sich negative wirtschaftliche Aussichten. Wir müssen nicht weiter suchen als die Möglichkeit einer Rezession, die jetzt als sehr reale Möglichkeit angesehen wird. Die mit Abstand größte Angst und Sorge für viele Verbraucher ist ihre Unfähigkeit, die Verpflichtungen zu erfüllen, denen sie jeden Monat gegenüberstehen.

Wenn ein Verbraucher kein Geld zum Ausgeben hat, kann er mit seinem Geld nichts kaufen und wird schließlich gezwungen sein, sein Vermögen und Einkommen für Lebensmittel und Miete zu verkaufen. Der Grund, warum der US-Dollar gefallen ist, liegt darin, dass keine Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen besteht und gleichzeitig nur die Inflation in der US-Wirtschaft herrscht. Dies bedeutet, dass wir nicht so viel ausgeben, wie wir ausgeben möchten, und dies kostet uns wiederum in Bezug auf unseren gesamten Währungswert.

Selbst die fleißigsten Verbraucher der US-Wirtschaft haben Schwierigkeiten, die Anforderungen ihres eigenen Lebensstils zu erfüllen. Es ist unmöglich, das Leben wirklich zu genießen, wenn man kein Geld zum Leben hat. Wenn sich Ihr Lebensstil ändert, haben Sie möglicherweise das Gefühl, sich verirrt zu haben.

Amerikanische Verbraucher sind jetzt mit einer alarmierenden Situation konfrontiert. Ihr mangelndes Vertrauen in ihre wirtschaftliche Zukunft wächst von Tag zu Tag. Viele von ihnen sind sich nicht sicher über die Zukunft und darüber, wohin ihr Leben in der Zukunft führen soll.

Wenn Sie sich ansehen, was in der Vergangenheit passiert ist und wie alles begann, ist es leicht zu erkennen, wie dies zu einer großen wirtschaftlichen Katastrophe wird. Es ist interessant festzustellen, dass die US-Wirtschaft trotz der schleppenden wirtschaftlichen Erholung immer noch unter der letzten Rezession leidet. Die meisten Menschen, die direkt von der jüngsten Rezession betroffen waren, beginnen, sich davon zu lösen.

Obwohl die Finanzmärkte enorme Gewinne melden, ist die Realität, dass sie trotz alledem mit einem Rückgang des Verbrauchervertrauens zu kämpfen haben. Die Verbraucher wissen, dass der US-Dollar von der jüngsten Rezession negativ beeinflusst wird, aber sie wissen auch, dass der Dollar immer noch sehr gut abschneidet, da die meisten Waren und Dienstleistungen in der US-Wirtschaft weiterhin enorme Umsätze erzielen. Dies ist vor allem auf das noch sehr geringe Verbrauchervertrauen zurückzuführen.

Trotz der Tatsache, dass das Verbrauchervertrauen immer noch sehr gering ist, gibt es viele Amerikaner, die weiterhin mehr Waren und Dienstleistungen mit ihren hart verdienten Dollars kaufen. Diese Käufe umfassen Käufe von Luxusgütern wie Autos, Immobilien, Bildung, Reisen und Heimwerker. Die Menschen scheinen sehr zufrieden mit ihren Dollars zu sein, und wenn sich die derzeitige Wirtschaft fortsetzt, können wir erwarten, dass viel mehr Menschen den Punkt erreichen, an dem sie ihre Vermögenswerte und Einkommen verkaufen müssen.

Die Verbraucher werden weiterhin die Einstellung haben, dass sie den Wert erhalten, den sie verdienen, aber mit dem Rückgang des Verbrauchervertrauens wird dies zunehmend schwieriger. Dies ist eine Zeit, in der die Verbraucher in Panik geraten, was sich bereits in der Tatsache manifestiert, dass sie sich ständig Kreditkarten zuwenden. Der neue Trend besteht darin, dass diese Verbraucher die Karten verwenden, um ihr Einkommen aufzubessern, anstatt ihr Geld für Notwendigkeiten wie Lebensmittel, Gas und Wohnraum auszugeben.

Verbraucher haben auch die Einstellung, dass sie weniger bekommen, als sie erhalten sollten. Die Verbraucher wissen, dass die Regierung ihrer Situation nicht genügend Hilfe leistet, was deutlich daran zu erkennen ist, dass die meisten amerikanischen Bürger finanzielle Probleme haben und nicht genug zum Leben haben. Dies sind Menschen, die es schwer haben, über die Runden zu kommen, weil das Verbrauchervertrauen des US-Dollars nachlässt.

Related Posts